Sie sind hier: Aktuelles » Übung im Werdauer Stadtgebiet

Übung im Werdauer Stadtgebiet

Großeinsatz für Rettungskräfte in Werdau Wasserwacht unterstützt Rettungsdienst bei Großübung nach vermeintlicher Gasexplosion

Die Mitglieder der DRK-Wasserwacht Koberbachtalsperre, einer Ortsgruppe des DRK KV Zwickauer Land e.V., wurden am Donnerstagabend zu einem Massenanfall an Verletzten im Werdauer Stadtgebiet gerufen. Dort sollten sie Rettungsdienst und Feuerwehr bei der Versorgung und dem Transport von über

20 Verwundeten unterstützen. Auch das Technische Hilfswerk und eine Rettungshundestaffel des ASB aus Thüringen waren angereist. Glücklicherweise handelte es sich bei der vermeintlichen Gasexplosion in einem zum Rückbau vorgesehenen Wohnblock "nur" um eine Übung. Zu diesem, im Vorfeld nicht bekannten "Notfall", eilten insgesamt 87 Einsatzkräfte der unterschiedlichen Organisationen. Gemeinsam mit Fachberatern, Beobachtern und Führungskräften soll in den nächsten Wochen eine Auswertung erfolgen und entsprechende Weiterbildungen initiiert werden.

10. Oktober 2016 13:29 Uhr. Alter: 316 Tage