Sie sind hier: Ausbildung / DRK Schwimmloste

DRK-Schwimmlotsen-Seminar

Sie arbeiten hauptamtlich oder ehrenamtlich mit Geflüchteten? Sie wollen ihnen bei der Orientierung in Schwimmbädern helfen? Sie möchten dazu beitragen, dass interkulturelle Konflikte in Bädern vermieden werden und auch Geflüchtete sicher und entspannt schwimmen und baden können?

Dann lassen Sie sich zum „DRK-Schwimmlotsen“ ausbilden. In der Ausbildung lernen Sie allgemeine Regeln zum Verhalten in Schwimmbädern und an Stränden kennen, setzen sich mit dem Thema Badesicherheit auseinander und erfahren, wie Sie diese Informationen Geflüchteten vermitteln können. Sie erhalten ein Zertifikat als „DRK-Schwimmlotse“ und werden als sachkundige Ansprechpersonen an Unterkünfte für Geflüchtete vermittelt. Dort können Sie eigene Beratungen/ Schulungen zum Thema Schwimmen und Baden durchführen.

Zielgruppe: ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter sowie an einer Multiplikatorentätigkeit interessierte Bewohner von Unterkünften für Geflüchtete - insbesondere sind Menschen mit Migrationshintergrund/eigener Fluchterfahrung angesprochen

Teilnahmevoraussetzung: gute Sprachkenntnisse in Deutsch, von Vorteil für die Einsätze als Schwimmlotse sind Sprachkenntnisse in Arabisch, Farsi, Pashto, Englisch oder Französisch

Ziel: Die Teilnehmenden sind in der Lage, Schulungen und Beratungen mit Geflüchteten zum Thema Verhalten im Schwimmbad und Schwimmsicherheit durchzuführen.

Inhalte: Verhalten in Bädern und an Stränden, Badesicherheit, Veranstaltungsorganisation, thematische Arbeitsmaterialien


Tipp: Bade- und Eisregeln mehrsprachig