Sie sind hier: Aktuelles / Aktuelles

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Sachsen e.V.

Bremer Str. 10d
01067 Dresden
Tel.: (0351) 4678 - 0
Fax: (0351) 4678 - 222
eMail: info@drksachsen.de
Internet: www.drksachsen.de

Aktuelles

Eisrettung im Wolfstal

"Auf ein Eis" mit der Wasserwacht Döbeln-Hainichen und der Freiwilligen Feuerwehr Gleisberg.

Am vergangenen Sonntag übten die ehrenamtlichen Retter der Wasserwacht und der Feuerwehr gemeinsam die Rettung von ins Eis eingebrochenen Personen.
Zahlreiche Gäste waren zu dem Spektakel im... [mehr]

Bundespräsident ehrt Wasserwachtmitglieder aus Sachsen

Joachim Gauck zeichnet Ehrenamtliche des DRK im Zwickauer Land aus.

Zum traditionellen Neujahrsempfang des Deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck Mitte Januar waren auch zwei Kameraden der DRK-Wasserwacht eingeladen. Darunter André Kleber, Vorsitzender der... [mehr]

DRK-Gesundheitstipps: Bei Kälte vor Unterkühlung schützen

DRK-Bundesarzt Professor Peter Sefrin gibt Tipps, wie Sie sich beim Aufenthalt im Freien durch vorbeugende Maßnahmen vor Wintergefahren schützen und im Ernstfall Erste Hilfe leisten können.

1. „Zwiebellook“ ist angesagt - Warm und in Schichten kleiden:

„Mehrere Schichten wärmen besser als eine dicke. Die äußerste Schicht sollte winddicht sein. Nicht ohne Mütze aus dem Haus... [mehr]

DRK-Wasserwacht Sachsen warnt vor dem Betreten der Eisflächen auf Seen und Flüssen

Wenn die Sonne scheint auch wenn die Temperaturen niedrig sind, suchen viele Menschen die Betätigung im Freien. Spaziergänger und zur sportlich Aktive zieht es nun auch aufs Eis. Fast kein Problem,...

Richtiges Verhalten am und auf dem Eis Zugefrorene Gewässer locken zum Spaziergang oder Schlittschuhlauf auf dem Eis. Man muss sich jedoch bewusst sein, dass der Gang aufs Eis auch... [mehr]

Landeskatastrophenschutzübung "AKUT 2016"

900 Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes Sachsen übten am 29. Oktober 2016 die medizinische Erstversorgung einer großen Zahl plötzlich erkrankter Menschen.

Über 100 DRK-Kräfte aus allen Gemeinschaften unterstützten die Vollübung. Das Szenario ging von einer starken Grippewelle aus, die ganz Sachsen erfasst hatte. Übungsziel war es, auch der großen Zahl... [mehr]